Aktuelles aus dem Projekt Bienenfreundliche Gemeinde

Homepage Bienenfreundliche Gemeinde: https://www.bienenfreundlich.at/mitglieder/haibach-ob-der-donau/


Haibach ob der Donau ist jetzt Bienenfreundliche Gemeinde!

Haibach ist eine von 21 neuen „Bienenfreundlichen Gemeinden“, die am 29. Juni 2023 im OKH – Offenes Kulturhaus in Vöcklabruck, ausgezeichnet wurden.

Seit der Projektanmeldung im letzten Jahr wurden gemeinsam mit engagierten Haibacherinnen und Haibachern viele Ideen gesammelt, Workshops und Begehungen abgehalten und Vorträge organisiert. Erste Maßnahmen wie neu angelegte Bienenweiden mit regionalen Blumenmischungen sind gestartet uvm. ist noch geplant. Solche Flächen wie z. B. am Kalvarienberg sind mit einer Tafel „Hier wächst eine Bienenweide“ gekenzeichnet. Verzichtet wird bewusst auf Pestizide auf öffentlichen Grünflächen und es wird bienenfreundlich gepflegt.

Neben den bereits gestarteten Umsetzungen, Maßnahmen und Projektideen, wurde bei der Auszeichnung auch die hemdsärmelige herangehensweise unserer Bauhofmitarbeiter besonders hervorgehoben, die schon bei der Begehung, die definierten Flächen fleißig für die Umsetzung markierten.

Bienenfreundliche Gemeinden sind Vorbilder im Einsatz für mehr Vielfalt, ein wertvoller und zukunftsgewandter Beitrag und gelebter Klimaschutz sowie Vorbilder, dass es auch ohne Umweltgifte geht.

Für Haibach nahm die Auszeichnung Bgm. Andreas Hinterberger, Bienenbeauftrage Thekla Raffezeder und Markus Dobler als Umweltausschussobmann von Umwelt-Landesrat Stefan Kaineder und Mag.a Gerlinde Larndorfer vom Klimabündnis OÖ entgegen.

Insgesamt sind in OÖ nun bereits 100 Bienenfreundlichen Gemeinden ausgezeichnet.

Haibach

Foto: Land OÖ



Sensenmähkurs mit Dengeln am Samstag, 21. September 9 – 13:00 UhrSensenmähkursDie Bienenfreundliche Gemeinde Haibach gemeinsam mit der Landjugend Haibach lädt euch zum Sensenmähkurs mit Dengeln ein!

Anmeldung bei Markus Dobler (0664/88663270, dobler.markus@gmx.at) oder bei der LJ Haibach, Maria Falkner (0677/63156623).
Unkostenbeitrag für den Kurs: 30,- € Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl! Einladung Sensenmähkurs




Das nächste Ereignis ist am 29.6.2023 in Vöklabruck das Bienenfest mit der Auszeichnungsveranstaltung des Projektes.
Weitere Informationen und Anmeldung auf www.bienenfreundlich.at. Bei Interesse bitte melden.


Am 19.6.2023 findet der Umstzungsworkshop mit Ideen aus dem Startworkshop im Herbst, und der Erarbeitung eines Projekt-Fahrplanes für die nächsten 2-3 Jahre statt.


Am 10.5.2023 nahmen interessierte Gemeindebürger an der Exkursion "Wilde Sträucher braucht das Land" in die REWISA-Gärtnerei des Institut Hartheim teil.
 
Die Gemeinde blüht auf: Samensäckchen für ca. 4 m2 Bienenweide wurden und werden von der Gemeinde zur Verfügung gestellt (solange der Vorrat reicht).
 
Die ersten Schritte zur bienenfreundlichen Gemeinde sind bereits in Umsetzung: Blühflächen mit bienenfreundlichem Saatgut wurde bereits von den Bauhofmitarbeitern ausgebracht. Danke an der Stelle für die super Unterstützung seitens der Mitarbeiter!
 
Die neu angelegten Flächen werden mit Tafeln "Hier wächst eine Bienenweide" gekennzeichnet.


Am 29.4.2023 fand der 1.Pflanzen-Tausch-Markt am ehemaligen Sparparkplatz statt. Die/Der Eine oder Andere kam trotz Regen vorbei  und konnte sich bereits ein Samensäckchen für eine bunte Bienenweide als Geschenk von der Gemeinde für den eigenen Garten mitnehmen. 

Begehung in Haibach am 03.04.2023. Für alle Interessierten und Engagierten gibt es hier das Protokoll der ersten Projekt-Begehung zur Nachlese: Protokoll herunterladen


Am 30.3.2023 konnten wir im Wirtshaus Tilli den interessanten Vortrag "Blütenreiches Bienenjahr im Garten" mit DR.Katja Hintersteiner hören  und sehen. Beim gemütlichen Ausklang konnten noch viele Tipps und Anregungen ausgetauscht werden (Infomaterial liegt auf der Gemeinde auf). Die Begehung zur Bienenfreundlichen Gemeinde" fand Anfang April mit Georg Wiesinger vom Klimabündnis und DI Markus Kumpfmüller (Landschaftsplaner) statt. Das Protokoll über mögliche und geplante Maßnahmen können hier auf der Homepage nachgelesen werden. 

Like it